So

19

Dez

2010

Rio Negro-Video: Fang von Roten Neons (Paracheirodon axelrodi)

Neonsalmler (Paracheirodon innesi)

Bei Niederwasser in der Hochsaison der Fangzeit gehen allein in der direkt am Ufer des Rio Negro gelegenen Stadt Barcelos 200 Fischer auf Zierfischfang. Jeden Monat verlassen drei Millionen Zierfische Barcelos, darunter zu 80 Prozent Rote Neons (Paracheirodon axelrodi).

 

Brasilianische Naturschützer setzen sich dafür ein, dass der Zierfischfang am Rio Negro gut organisiert wird und dass die Fischer einen gerechten Lohn bekommen. Ein Fischer erhält beispielsweise für 1.000 Neon 16 Euro, davon kann man – für brasilianische Verhältnisse – sich und seine Familie gut versorgen. Alle Amazonasbewohner, die durch den Fischfang ihr Brot verdienen, müssen schon keine Bäume fällen, um zu überleben. Sie schützen ihre Umwelt, damit es noch lange Zierfische gibt, die ihnen ihr Einkommen sichern.

Doch nun zur Fangtechnik, die beim Roten Neon (Paracheirodon axelrodi) im Grunde recht einfach ist: Wie im Video zu sehen, hält der Fischer den Kescher ins Wasser und treibt mit dem Paddel unseres Kanus die Fische ins Netz. Und auf dieselbe Art und Weise fange auch ich meine ersten wildlebenden Neonsalmler.

Kamera: kleiner Sony Camcorder

Format: Breit–Format

Dauer: ca. 1 Minute

Franz Kern        Linz/Österreich