Sa

01

Okt

2011

Günther, Hans-Jürgen: Die Großmaulwelse der asiatischen Gattung Chaca

Chaca bankanensis

Im Jahre 1822 beschrieb der Engländer Francis Hamilton in seinem Werk "An Account of the Fishes found in the River Ganges and its Branches" viele Fischarten, die er während seines langjährigen Aufenthaltes in Indien zu Gesicht bekommen hatte und zum größten Teil auch zeichnen ließ. Unter ihnen befand sich ein Wels, dem er den wissenschaftlichen Namen Platystacus chaca gab. Der Zoologe Gray schuf 1831 für diesen Fisch die Gattung Chaca.

 

Der holländische Arzt Pieter Bleeker erwähnte in einer im Jahre 1852 erschienenen Arbeit über Fische der indonesischen Insel Banka einen Wels, der vom Aussehen her dem Chaca Chaca Hamilton's sehr ähnlich war, und beschrieb ihn als Chaca bankanensis, davon ausgehend, es hier mit einer zweiten Art dieser Gattung zu tun zu haben.

Chaca chaca

Lesen Sie im Folgenden den gesamten, im Wels Jahrbuch 1993 erschienenen Artikel, den uns Herr Hans-Jürgen Günther, der Leiter der "Internationalen Gemeinschaft Barben Salmler Schmerlen Welse e.V." (IG BSSW e.V.), dankenswerterweise zwecks Einstellung auf Catfish-and-more freigegeben hat:

 

 

Günther, Hans-Jürgen: Die Großmaulwelse der asiatischen Gattung Chaca, Wels Jahrbuch 1993: 46-49.